Pfeil nach oben
  • Laufen
  • Hürdenlauf
  • Springen
  • Gehen
  • Kriechen

2021

Liebe Sportlerinnen und Sportler!

Die Pandemie hat uns weiter im Griff und führt dazu, dass unser tägliches Leben starken Einschränkungen unterworfen ist. Nach Beurteilung der aktuellen epidemiologischen Lage und einem Blick in die Zukunft gehen wir davon aus, dass der kommende Sommer eine Entspannung bringen wird, jedoch nicht in jenem Maße, wie es für die Abhaltung einer City Attack 2021 notwendig wäre. Wir haben uns daher frühzeitig und schweren Herzens dazu entschlossen, die City Attack 21 nicht durchzuführen.

Wie bereits im letzten Jahr ist es die Ungewissheit, ob und in welchem Ausmaß es zu (weiteren) Lockerungen der behördlichen COVID-19 Auflagen kommen oder ob es gar wieder zu Verschärfungen geben wird, die es uns unmöglich macht, die Veranstaltung zu planen und durchzuführen.

Unserer Einschätzung nach wird eine Durchführung der City Attack, bei der das Gemeinsame und das Miteinander im Vordergrund steht, auch in diesem Jahr wieder nicht möglich sein. Die Veranstaltung lebt von seiner besonderen Wettkampfatmosphäre, zu der beide, begeisterte TeilnehmerInnen und enthusiasmierte ZuseherInnen, beitragen. Bei einem Veranstaltungsformat wie der City Attack kann selbst das ausgeklügelste Sicherheitskonzept zu erwartende Abstandsregeln nicht sicherstellen. Und was wir auf keinen Fall möchten, ist, die Gesundheit der TeilnehmerInnen oder möglicher ZuseherInnen aufs Spiel zu setzen.

Die City Attack ist, wie ihr wisst, keine alltägliche Veranstaltung, die rasch umgesetzt werden kann, sondern eine, die eine große Vorlaufzeit benötigt und u.a. einen großen personellen Aufwand mit sich bringt. Aus den o.g. Gründen haben wir uns deshalb frühzeitig dazu entschlossen, von einer Durchführung abzusehen.

Für diejenigen unter euch, die bereits angemeldet sind, weil sie ihren Startplatz übertragen haben lassen, bieten wir nun folgende Optionen an:

Option 1: Du kannst natürlich das Nenngeld oder einen Teil davon spenden. Wir haben uns deshalb entschlossen, die gespendete Summe in Absprache mit dem Lionsklub Amstetten einer durch die Covid-19 Pandemie in Nöte geratenen Familie im Bezirk Amstetten zukommen zu lassen.

Bei dieser Option könnt ihr auch eine von euch selbst festgelegte Splittung vornehmen, d.h. zum Beispiel 50% des Startgeldes spenden und euch den restlichen Betrag refundieren lassen. Ein kurzes Mail mit dem Hinweis „Spende“ oder „Spende 40/50/60…%“ (inkl. Bankdaten) wäre in diesem Fall ausreichend.

Option 2: Wir refundieren euch die Nenngebühr.

Bei beiden Optionen müssen wir einen kleinen Unkostenbeitrag von €5,- für die Bearbeitung durch den Zeitnehmer einbehalten.

Wir hoffen auf euer Verständnis und wünschen euch alles Gute, v.a. natürlich Gesundheit, in herausfordernden Zeiten.

Mit sportlichen Grüßen

Team City Attack


Wie die Zeit vergeht…2015 fand die City Attack zum ersten Mal statt. Konnten wir anfangs 400 Sportlerinnen und Sportler für den Lauf begeistern, so waren es im letzen Jahr bereits über 1000 (davon 300 Kinder) bis in die Haarspitzen Motivierte. Und die City Attack hielt in all den Jahren, was wir versprochen hatten:
Lauf + Stadt + Schlamm + Teamspirit + Mut + Geschicklichkeit = City Attack

 idee

 

Die City Attack stellt eine Herausforderung für Sportler mit unterschiedlicher Fitness dar. Ob es dein erster 6km Lauf ist oder du später im Jahr einen Marathon läufst, die City Attack wird dich an deine Grenzen bringen. Das Gefühl, diese große Herausforderung gemeistert zu haben, lässt dich folgende Projekte im Sport oder Berufsalltag mit Selbstvertrauen angehen. Natürlich besonders viel Spaß macht es, wenn du dich gemeinsam mit Freunden der City Attack stellst und ihr als Team (3 Läufer) an den Start geht. Ob es jedoch gemeinsam leichter wird, wagen wir zu bezweifeln.

Gefordert sind neben einer gehörigen Portion Kondition und Ausdauer, vor allem auch Geschicklichkeit und Mut, führt der Lauf doch über eine Menge Hindernisse und Hürden, die die Stadt so bietet: Flussdurchquerungen, Parkhauspassagen, „parkende“ Autos, steile, triefendnasse, stadtnahe Waldpassagen… Dem nicht genug, wird es neben bewährten Hindernissen eine ganze Reihe von neuen, künstlichen Hindernissen geben, die dich vor neue Herausforderungen stellen und dir alles abverlangen werden.

Die Prämierung der größten Teilnehmergruppe wird beibehalten. Diese Wertung steht allen Teams, Firmen-, Vereins- oder Freundschaftsgruppen offen, die unter einem gemeinsamen Gruppennamen starten. Ihr könnt dabei auch gern unterschiedliche Distanzen bewältigen. Am Ende zählt wie viele Teilnehmer ihr an den Start gebracht habt. Als Preis winkt ein Grillfest für 30 Personen*.

wo

Führt durch das Stadtgebiet von Amstetten, insbesondere das Stadtzentrum – nahe an den Zusehern.
An der Ybbs beginnend, führt sie entlang derselben, durchquert diese zweimal, bevor es in einem stadtnahen Waldgebiet mehrmals Hänge und Bachläufe hoch und runter geht. Anschließend bilden städtische Strukturen, u.a. am Amstettner Hauptplatz, Hindernisse, um schließlich dort zu enden, wo der Lauf begann. Die Streckenlänge variiert: 6km, 10km & 20km

*Das Grillfest wird vom Grill & Chill Team durchgeführt und entspricht einem Wert von €500,-.